Skip to main content

Alles für die Homepage... Scripte, Templates, Workshops und Support

Reformen für das Glücksspiel im Netz sind zwingend erforderlich

Spielautomaten haben bereits eine lange Tradition. Bereits vor über 130 Jahren kamen die ersten mechanischen Geräte auf den Markt. Durch den Einwurf einer Münze wurde ein Spiel aktiviert, dass maßgeblich durch den Zufall oder durch eine direkte Einflussnahme des Spielers beeinflusst werden konnte. Wurde eine bestimmte Kombination von Ziffern oder Symbolen erreicht, winkte ein Gewinn.

Spielautomaten: Vom mechanischen Apparat zur Online-Lösung

Jahre später wurde die Mechanik durch eine leistungsstarke Elektronik ersetzt. Da diese Geräte nur mit dem Einsatz von Bargeld betätigt werden konnten, gibt es für das Spielen und Betreiben der Geräte klare, gesetzliche Auflagen. In den 90ziger Jahren tauchten die ersten Online-Spielautomaten auf. Die ersten Ausprägungen simulierten am Rechner die Funktionalität eines klassischen Geldspielautomaten.

In der nächsten Ausprägung wurden die ersten virtuellen Spielautomaten ins Internet gebracht. Seitdem existieren unzählige Varianten und Lösungen von Online-Spielautomaten, die das Spielen im Netz erlauben. So wurden in den letzten sowohl Ideen von klassischen Spielautomaten als auch völlig neue Spielideen mit aufwendiger Grafik im Internet umgesetzt. Spielautomaten Spiele sind dazu ein gutes Beispiel für eine gelungene Umsetzung von Online-Spielen.

Virtuelle Spielautomaten im Netz

So entstanden im Netz eine Vielzahl von speziellen Online-Portalen, in denen Online-Spieler bei den unterschiedlichsten Online-Games ihr Glück suchen können. Zudem bieten diese Seiten nützliche Tipps & Tricks für ambitionierte Spieler und Einsteiger. Meist existieren zusätzlich diverse Links zu verschiedenen Anbietern von Online-Glücksspielen.

Grundsätzlich zählt das Online-Spielen um Geld ebenfalls zu den Glücksspielen, die umfangreiche Gesetzesauflagen erfüllen müssen. In Deutschland ist jedoch die rechtliche Situation seit Jahren nicht eindeutig geklärt. Gleiches gilt auch für das Angebot von Sportwetten im Internet.

Gesetzliche Basis bildet der Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland, der jedoch diverse Ungereimtheiten ausweist. So laufen seit Jahren unterschiedliche Gerichtsverfahren, da die deutsche Rechtsprechung sich in vielen Punkten nicht mit dem EU-Recht vereinbaren lässt. Ein ungültiger Glücksspielstaatsvertrag hätte eine vollständige Neuregulierung der Rechtsgrundlage für das Glücksspiel zur Folge.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *