Skip to main content

Alles für die Homepage... Scripte, Templates, Workshops und Support

Amazon liefert den Fire TV Stick aus

Zwei Tage früher beginnt Amazon mit dem Versenden seines aktuellen Streamingsticks, dem Fire TV Stick. Damit setzt Amazon ein weiteres Produkt in dem hart umkämpften Markt der Streamingdienste.

Amazon startet mit dem Fire TV Stick

Zwei Tage früher beginnt Amazon mit dem Versenden seines aktuellen Streamingsticks, dem Fire TV Stick. Damit setzt Amazon ein weiteres Produkt in dem hart umkämpften Markt der Streamingdienste. Wer momentan in diesem Segment erfolgreich mitzuhalten will, muss nicht nur ein interessantes Sortiment an Serien-Highlight und Top-Filmen präsentieren, sondern muss auch für die notwendige Hardware sorgen. So können interessierte Kunden im Handumdrehen die gewünschten Titel laden. 

$textNach der Streamingbox Fire TV folgt jetzt der günstigere Fire TV Stick, der mit einem Preis von 39 Euro an den Start geht. Wer sich bei der Vorstellung besonders schnell für den Streamingstick entschieden hat, konnte den Stick noch deutlich günstiger kaufen.

Für die 39 Euro muss der Anwender allerdings einige Einschränkungen gegenüber der leistungsstärkeren Streamingbox in Kauf nehmen. So bietet der Fire TV Stick einen etwas langsameren Prozessor, einen kleineren Speicherbereich und ein Zugriff auf andere Medien ist nicht möglich, da der vorhandene USB-Anschluss nur für die Stromversorgung gedacht ist.

Auch ein separater Audio-Ausgang fehlt die Online-Anbindung geschieht ausschließlich per WLAN. Die integrierte Sprachsteuerung kann nur über eine andere Fernbedienung genutzt werden, welche zusätzlich muss er zunächst verzichten.
Zunächst hören sich die Unterschiede zwischen den beiden Produkten sehr groß an, allerdings bei der täglichen Nutzung sind die Abweichungen kaum zu bemerken. So fallen die Unterschiede beim Sound kaum ins Gewicht. Nur bei der Online-Anbindung ist der Nutzer auf eine WLAN-Anbindung beschränkt.

$textDie Installation geschieht im Handumdrehen. Der Stick muss nur in einen freien HDMI-Port des TV-Gerätes gesteckt werden und per Micro USB wird die Stromversorgung über das Netzgerät herstellt. Der Nutzer muss sich nur mit seinen Zugangsdaten anmelden und die Daten für die WLAN-Anbindung angeben. Nach einem Einführungsvideo kann der Betrieb umgehend starten.

Bei der Qualität der Filme und Serien gibt es zur stärkeren Streamingbox aus dem Hause Amazon keine sichtbaren Unterschiede. Sollte die Internetleistung doch zu langsam sein, dann passt der Streamingstick automatisch die Auflösung an.

Wieder ist Amazon ein ausgezeichnetes Produkt gelungen, das wirklich überzeugen kann und die Konkurrenz in die Schranken verweist. Der Stick eignet sich hervorragend für den mobilen Einsatz. Weitere Funktionen werden regelmäßig durch neue Updates eingespielt. Gleiches gilt auch für das App-Angebot. Nur bei dem Handbuch hat Amazon sich auf eine kleine Broschüre beschränkt. Hier gibt es allerdings schon umfangreiche Ratgeber mit allen wichtigen Informationen zu Fire TV Stick.

Über unser Forum Amazon Fire TV werden wir über interessante Lösungen und Erweiterungen berichten! Auf der Seite Streamingz.de finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Streamingdienste!

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *